Video: Bad Nenndorf Boys
Veröffentlicht Euch selbst!

Als erste freie "Agentur für Labeldienstleistungen" wendet sich Artist Station Records vorrangig an Bands und Künstler, welche ihre Musik selbständig und unabhängig, aber mit professioneller Unterstützung erfolgreich veröffentlichen wollen. Ein Trend, dem auch immer häufiger etablierte Acts folgen und welcher das Musikbusiness tiefgreifend reformiert.

Artist Station Records ist die künstlerorientiert agierende Alternative zur klassischen Recordcompany. Vertraglich bedingte Abhängigkeit durch exklusive und langfristige Bindungen gibt es bei ASR nicht. Auf eine professionelle Leistungspalette vom Produktmanagment über die Vermarktung bis hin zum digitalen und physischen Vertrieb braucht bei ASR dennoch niemand zu verzichten.

Etablierten Künstlern und Bands bietet sich die Gelegenheit, Ihren Erfolg noch weiter auszubauen sowie eine lukkrative Repertoireauswertung zu erzielen.

Künstlern im Aufbau, die schon erste Achtungserfolge errungen haben, aber noch mehr erreichen wollen, bieten wir vielfältige Möglichkeiten, Ihre Karriere weiter auszubauen und den Schritt in das professionelle Geschäft zu wagen.

Verlagen, Produktionsfirmen und Labels, die Vermarktungssupport suchen, oder ihre Künstler extern veröffentlichen wollen, bieten wir attraktive Kooperationsmodelle an.

Markenartiklern und branchenfremden Unternehmen ermöglichen wir zudem vorteilhafte Kooperationen mit etablierten Künstlern und talentierten Newcomern für Crossmarketing und Werbung.

Idee

Bei ASR ist der Künstler sein eigener Plattenboss, denn er entscheidet in allen Belangen über sein Produkt und seine Karriere.

Artist Station Records stellt das Label, organisiert den Verkauf über einen etablierten Vertrieb, und vernetzt ihn mit allen erforderlichen professionellen Instanzen, welche die Vermarktung seines Repertoires auf Tonträger und Online-Dienste abwickeln und fördern.

Das Ergebnis sind souveräne Künstler, die dennoch dafür nicht erst ihr eigenes Label gründen, ein Büro einrichten, Personal einstellen, eine Administration aufbauen, einen Vertrieb finden und Verkaufsstrategien entwickeln müssen, um Ihre Musik adäquat und unabhängig zu veröffentlichen.

ASR tritt im Künstlerauftrag an diese Stelle und schließt die Lücke zum Markt.

Modell
  • Bei ASR bleibt der Künstler alleiniger Inhaber aller Rechte an seiner Produktion. Vertragliche Basis ist ein „Joint-Venture-Agreement“ in welchem der Künstler lediglich ein temporäres Auswertungsrecht zum Zwecke des Verkaufs überträgt. Diese Vereinbarung zwischen Künstler und ASR gilt darüber hinaus nur jeweils für einen bestimmten Repertoire-Umfang (z.B. ein Album).
  • ASR nimmt im Auftrag des Künstlers alle wesentlichen strukturellen Aufgaben wahr, die auch bei klassischen Recordcompanies (im Rahmen von Künstler- oder Bandübernahmevertrag) wahrgenommen werden. Die Entscheidung, was, wann und ggf. wie vermarktet wird verbleibt allerdings beim Künstler.
  • ASR berät den Künstler zu allen Entscheidungen und realisiert den Tonträgerverkauf in Kooperation mit einem etablierten und leistungsstarken Vertrieb.
Details

ASR kooperiert mit einem etablierten und erfolgreichen deutschen Tonträgervertrieb, der über das Kernverkaufsgebiet GSA (Deutschland, Schweiz, Österreich) hinaus ggf. auch Optionen zu den wichtigsten internationalen Märkten wahrnehmen kann.

Die Herstellungskosten für die Tonträger werden per Vereinbarung entweder von ASR oder dem Künstler getragen und vor Ausschüttung späterer Verkaufseinnahmen verrechnet.

Nach Break-even (Kostendeckung durch Einnahmen) erfolgt auf der Grundlage der eingehenden Abrechnungen des Vertriebs dann die Aufteilung der Gesamteinnahmen auf die Beteiligungsberechtigten. Abrechnung, Verteilung und Zahlung dieser Ansprüche übernimmt ASR im Auftrag von Künstler.

Für den Fall, dass Künstler noch keine fertige und zur Veröffentlichung geeignete Produktion einbringen kann, wird diese für Künstler von ASR in enger inhaltlicher Abstimmung und in Kooperation mit seinen Networkpartnern z.B. Horus Sound Studio, dem dortigen Produzenten-und Kreativleisterpool sowie ggf. Edition Artist Station Music Publishing auf der Basis von Erfolgsbeteiligungen realisiert.

Die Entscheidung über die Besetzung jeglicher Konstellationen obliegt ausschließlich dem Künstler.

Für wen macht eine Zusammenarbeit mit ASR Sinn?

Besonders attraktiv ist die Zusammenarbeit mit ASR für bereits ertablierte Künstler, die auf diese Weise einen weit höheren Profit erreichen, als in einer traditionellen Konstellation, in der sie bislang zudem noch die exklusiven Verwertungsrechte an der Produktion abgeben mussten.

Attraktiv ist aber auch die Zusammenarbeit für Bands und Künstler, die schon z.B. bei einer Majorfirma Repertoire veröffentlicht haben. Manch eine Band hat vielleicht schon ein paar tausend Platten in einer solchen Kooperation verkauft, ist aber dennoch auf der Strecke geblieben, weil die Verkaufszahlen z.B. für Major-Ansprüche nicht ausreichten. Oft sind solche Konstellationen schon nach einem Debutalbum oder einer ersten Single zerbrochen.

Wir geben solchen Künstler die Möglichkeit, ihre Karriere fortzusetzen und weiter schrittweise und zielstrebig auszubauen.

Die meisten großen Acts und Künstler dieser Welt haben viel Zeit in ihre Karrieren investiert. Den Durchbruch erreichten sie oft erst nach mehreren Alben durch kontinuierliche Qualität und auffällige Eigenständigkeit. Genau das ist auch heute noch der sicherste Weg, eine beständige Karriere ohne rasches Verfalldatum aufzubauen.

Unser Modell bietet ambitionierten und talentierten Künstlern die Möglichkeit, ihre künstlerischen Visionen unbelastet von inhaltlicher und kreativer Eingrenzung zu realisieren und Erfolg zu haben.

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch!

Die Adresse für kreativen und kompetenten künstlerischen Support und erfolgreiche verlagliche Auswertung von Repertoire.

Weitere Infos auf unserer "Schwester-Site" unter: www.ArtistStation.de